Meine Fashion und Beauty Vorsätze

Okay ihr gähnt wahrscheinlich schon vor lauter Gute Vorsätze auf den Blogs, aber ich habe mir mal was anderes überlegt. Vorsätze in Sachen Mode. Warum? Weil es Dinge gibt, die mich da stören. Auf der anderen Seite sind sie eigentlich so banal, dass es keinen Grund gibt, sich darüber Gedanken zu machen. Aber da ich in Sachen Mode (meistens) eine kleine Perfektionistin bin (und wirklich nur da) gehe ich das jetzt einfach mal an. Hier ganz kurz und schmerzlos und mit einem kleinen Augenzwinkern.

Unterwäsche

medium_8323411466
photo credit: ::: M @ X ::: via photopin cc

Außen hui – innen pfui. So in etwa könnte man das beschreiben, was ich da mache. Passende Unterwäsche? Also nicht passend zum Outfit, sondern Slip passend zum BH? Ein Wunschtraum. Was wohl auch daran liegt, dass ich wenige Sets besitze. Ich habe einige hautfarbene BH’s und trage dazu meist einen Slip, den ich mir gerade aus der Schublade gezogen habe. Also ab zum Laden meines Vertrauens (habt ihr da Empfehlungen, außer die üblichen Verdächtigen wie H&M und Zara?) und mit schöner Wäsche ausstatten.

Wäsche waschen

laundry-184805_1280

Mein persönlicher Hausfrauenalbtraum. Ehrlich. Mit dem Waschen warte ich immer so lange, bis ich wirklich nichts mehr zum anziehen habe. Dementsprechend lange dauert es auch dann, bis ich wieder alles sauber habe. In den Tiefen meines Wäschekorbs befinden sich bestimmt Teile, die ich schon längst vergessen habe, weil ich es seit Monaten nicht geschafft habe, mich bis auf den Boden des Wäschekorbs vorzuarbeiten. Und Bügeln hat eigentlich einen weiteren Punkt verdient. Da hängen Klamotten in meinem Schrank, die ich seit Monaten nicht getragen habe, weil ich mich nicht überwinden kann, das Bügelbrett aufzubauen. Ist aber auch anstrengend.

Schuhe aussortieren

Favoriten_6

Ich kann mich wirklich gut von Dingen trennen. Meinen Kleiderschrank habe ich letztes Jahr ganze dreimal ausgemistet. Und dabei habe ich nicht mal übermäßig viel neuen Kram gekauft. Aber von Schuhen kann ich mich irgendwie nicht trennen. Kann ja sein, dass man die irgendwann noch mal schön findet. Die armen armen Schühchen. Einfach so hergeben? Das bricht ihnen doch sicher das Herz.

 Abschminken

IMG_3458

Gehört für die meisten von euch vermutlich zum Schlafritual. Bei mir nicht, denn ich schlafe meist auf der Couch oder vor dem Fernseher ein und schleppe mich dann irgendwann mitten in der Nacht ins Bett. Da taucht kein Gedanke ans Abschminken auf. Bis jetzt hat meine Haut mir das noch nicht heimgezahlt. Aber spätestens, wenn die ersten dauerhaften Falten auftauchen, werde ich es sicher sehr bereuen. Also neue Routinen schaffen. Und bitte steinigt mich nicht, ich weiß, wie unheimlich schlecht das für die Haut ist. Besonders, wenn man seine Haut auch noch jeden Tag mit Schminke zukleistert.

Mehr trinken

PfefferminzEisteeDas ist eigentlich so ein Ding, dass ich mir jeden Monat einmal vornehme. Beim besten Willen gelingt es mir nicht, diese einfache aber wichtige Sache umzusetzen. Zumindest nicht dauerhaft. Alle Tricks schon probiert. Alle helfen nur, solange sie noch neu sind. Mal sehen, was ich mir da einfallen lassen.

Follow on Bloglovin

4 Antworten auf „Meine Fashion und Beauty Vorsätze“

  1. Du hast zumindest machbare Vorsätze, finde ich super! Unterwäschetechnisch empfehle ich Hunkemöller und für’s regelmäßige Trinken gibt es eine App, die einen daran erinnert ;)
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.