Outfit: Hahnentritt und Bordeaux

Ganz ungewollt kombiniere ich in diesem Outfit zwei Trends, die in diesem Herbst wieder mal ganz oben auf der Liste stehen. Hahnentritt und Bordeaux Rot. Irgendwie erinnert mich das an letztes Jahr. Daher sind die Sachen auch alle schon lange in meinem Kleiderschrank und nicht aus den aktuellen Kollektionen der Läden. Manchmal sollte man mit dem Ausmisten eben doch nicht so flott sein.

OutfitBordeaux4Wo wir schon bei den Herbst-Trends und den aktuellen Kollektionen sind. Morgen startet der Verkauf der Isabell Marant for H&M Kollektion. Wieso ihr bis dato noch nichts davon auf meinem Blog zu lesen bekommen habt? Ganz einfach. Sie gefällt mir nicht. Kein einziges Stück ist es mir wert, mich morgens um 8 in eine Schlange zu stellen und mich mit ein paar verrückten Mädels um ein Stück Stoff zu kloppen. Ich gebe wirklich zu, dass oft Dinge gehyped werden, die wirklich auch ganz cool sind. Aber bei dieser Sache gehe ich nicht d’accord. Wer sich die Teile trotzdem angucken möchte, der findet ein paar Stücke der Kollektion auf modepilot. Aber genug gehated… Weiter mit dem Outfit.

OutfitBordeaux

OutfitBordeaux2Und ja jetzt habt ihr mich erwischt. Ich bin Brillenträgerin. Ich weiß, dass alle, die eine Brille brauchen IMMER sagen, dass sie ein Blindfisch sind. Aber ich schwöre, ich bin wirklich einer. Daher sieht man mich auch so selten mit dem Ding auf der Nase. Die Gläser sind so schwer, dass ich keinen halben Tag damit aushalte, ohne vor lauter Kopfschmerzen fast zu explodieren. So viel dazu.

OutfitBordeaux3Mein unauffälligstes aber schönstes Accessoire ist meine neue Handyhülle von Diane von Fursternberg, die ich bei Sarah von joslieloves gewonnen habe. Whoowhoop. Auf der Innenseite der Hülle ist ein kleiner Spruch eingraviert: „words are powerful, use them carefully“ Der Rest ist dann mal wieder eher minimalistisch. So, wie man meine Outfits eben kennt.

Welche Teile habt ihr intuitiv aus dem letzten Jahr behalten, die diesen Herbst wieder total angesagt sind?

 

Follow on Bloglovin

12 Antworten auf „Outfit: Hahnentritt und Bordeaux“

  1. Ich bin sehr sentimental wenn es um meine Kleider geht, deshalb darf immer sehr viel mit in den neuen Winter oder Herbst! Ich liebe Deinen two trends Look! Sieht wundervoll aus und die Bilder sind auch der Hammer!

    Liebste Grüße aus China
    Anja

    1. Ja manchmal ist Sentimentalität (gibt es das Wort? ^^) Gar nicht mal verkehrt. Ich habe dieses vor lauter Platzmangel so einige Teile aussortiert, bei denen ich es jetzt ein bisschen bereue. Aber ich hab draus gelernt. Das nächste Mal werden sie einfach zwischengelagert, anstatt sie direkt wegzugeben :)

  2. In meinem Kleiderschrank befinden sich jede Menge Teile von letztem Jahr (oder vor letztem,…). Ich gucke nicht darauf, ob die Sachen in dieser Saison noch in sind, sondern trage sie einfach, bis sie entweder kaputt gehen oder mir nicht mehr gefallen. Natürlich kaufe ich auch immer neue Sachen. ;) Eigentlich wollte ich mir z. B. eine neue Winterjacke gönnen. Dann hab ich überlegt, ob das wirklich nötig ist, da ich einen zwei Jacken, einen normalen Alltagsmantel, einen Wollmantel (knallrot!) und eine Wolljacke/Kurzmantel… keine Ahnung… habe. Alles schon mindestens 2 Jahre alt. Oder 3. Also habe ich mir keine neue Jacke gekauft – sondern ein iPad. Ist ja auch quasi dasselbe. :D Das iPad kostete zwar das vierfache einer Jacke und ich kann mir jetzt erstmal in den nächsten Monaten, fürchte ich, wirklich nichts mehr kaufen, aber dafür hab ich ein iPad. :D Klamotten hab ich genug.

  3. Die Brille ist mir als Brillenträger direkt aufgefallen auf dem Vorschaubild. Sie steht dir auch echt gut, kannst du ruhig öfter tragen, finde ich. :) Zumindest so lange du nicht explodierst, das wollen wir ja nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.