Stylingtipp: So wird ein einfaches Outfit zum Hingucker

Super oft sehe ich Mädels und auch ältere Frauen auf der Straße und denke mir. Mh, eigentlich ist das Outfit super süß, aber mit ein paar kleinen Handgriffen hätte man noch etwas mehr daraus machen können. Die Tipps, die ich euch zeigen möchte, sind eigentlich so simpel, dass es schon fast wieder peinlich ist. Aber ich kenne das selber. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr und braucht einfach ein paar kleine Hinweise.


Stylingtipp_krempeln_5

 

Schauen wir uns dieses Outfit an. Trotz des auffälligen Blazers und des Lace-Shirts, sieht das ziemlich öde aus oder? Ich habe sogar noch einen drauf gesetzt und extra einen knalligen Hintergrund gewählt. Trotzdem überzeugen tut es mich nicht, weil laaaaangweilig. Fangen wir also mit einfachen Dingen an:

 

Die Statementkette

Wahrscheinlich hängt euch dieser Tipp schon zum Hals raus, aber ich kann es einfach nicht oft genug sagen. Tragt Statement-Ketten. Besonders bei einem schlichten Outfit kommen sie richtig gut zur Geltung und können in ihrer ganzen Pracht strahlen. Es gibt sie in allen möglichen Formen und Farben und mittlerweile muss man auch kein Vermögen mehr für sie ausgeben. Zumindest dann nicht, wenn man sich auf Modeschmuck beschränkt. Ich finde die Ketten außerdem so schön, weil sie die Weiblichkeit betonen. Sie machen einen tollen langen Hals und betonen euer Schlüsselbein. Ihr merkt, Statementketten sind mein absolutes Lieblingsaccessoires. Ganz unabhängig davon, dass sie gerade mega im Trend sind.

Stylingtipp_krempeln_2

 

Gekrempelte Hosen

So, da ist er nun, der Tipp, der so simpel ist und so deutlich auf der Hand liegt, dass es fast peinlich ist, ihn überhaupt zu erwähnen. Ich bin der absolute Krempel-Fan. Das Wort an sich ist wirklich bescheuert und wenn man es ein paar mal hintereinander sagt, dann hört es sich an, wie ein Begriff aus einer anderen Sprache. Aber what ever. Dabei könnt ihr nicht nur eure Hosen krempeln, sondern auch Blusen oder Blazer. Gekrempelte Enden lassen jedes Outfit lässig und unangestrengt aussehen. Außerdem betonen gekrempelte Hosen eure Knöchel, sodass ihr wirklich jeden Schuh dazu anziehen könnt. Pumps, Stiefeletten, ja sogar Turnschuhe. Und bei den Oberteilen machen sie den Blick frei für eure schönen Accessoires. I like!

Stylingtipp_krempeln_1

 

Accessoires

Ich glaube, es gibt keine Frau, die nicht wenigstens eine handvoll Accessoires benutzt. Ich habe aber festgestellt, dass ich super oft einfach vergesse, sie anzuziehen. Besonders Gürtel und Armbänder. Dafür habe ich mir jetzt im Schlafzimmer eine kleine Ecke für meine Accessoires eingerichtet. Direkt neben der Türe. Damit ich sie beim Rausgehen immer sehen kann und mich daran erinnere. Mir hat es auch geholfen, meinen Schmuck so anzuordnen, dass ich direkt alles auf einen Blick sehe.

Stylingtipp_krempeln_3

 

IMG_5799

 

IMG_5800

 

Und so bin ich schon viel glücklicher mit dem Outfit. Jedes Teil an sich ist eigentlich total simpel, ja fast schon langweilig. Aber in Kombination mit diesen kleinen Tipps macht es doch schon viel mehr her, oder was meint ihr?

Stylingtipp_krempeln_4

 

Jetzt muss ich nur noch in ein paar schöne Taschen investieren. Die sind nämlich wirklich meine Stiefkinder. Ich besitze ganze zwei Stück, was vielleicht auch daran liegt, dass die meisten Taschen mir irgendwie nicht gefallen beziehungsweise nicht universell kombinierbar sind.

Was sind eure Tipps, um ein simples und langweiliges Outfit ein bisschen aufzupeppen?

Follow on Bloglovin

Goldschmuck: Auffällig oder Dezent?

Ich bin ehrlich, ich kann mich momentan wirklich nicht entscheiden. Ich schwanke zwischen filigran und pompös, zwischen dezent und auffällig, zwischen elegant und provokant. Die Rede ist von Schmuck. Lange lange Zeit habe ich auf auffällige Schmuckstücke gesetzt. Nicht überladen, sondern immer nur ein Teil als kleiner Hingucker. Wenn man sich meine Bilder ansieht, dann merkt man, ich bin keine Schmuck-Expertin. Ich trage selten Accessoires und wenn, dann eben nur einen richtigen Knaller. Ich spiele da an auf meine Sammlung von Statement-Ketten und Ringen in Übergröße.

Zur Zeit habe ich aber, gerade was Ringe angeht, eine Vorliebe für filigranen Schmuck entwickelt. Trotzdem wandern immer wieder auch etwas extravagantere Stücke in meinem Einkaufskorb. Ich kann mich halt wirklich einfach nicht entscheiden. Ein gutes Beispiel ist mein letzter Einkauf bei iAm. (Wirklich, ich schwöre auf diesen Laden) Ich habe das große Glück, dass sich hier in Aachen ein großer Store befindet und ich kann einfach nicht daran vorbei gehen. Zurück zum Thema. Ich zeige euch meinen Einkauf und dann werdet ihr sehn, was ich meine….

Goldschmuck_5

 

„Goldschmuck: Auffällig oder Dezent?“ weiterlesen

Bürooutfit Nr.1

Nachdem ich gestern Abend einen lieben Kommentar bekommen habe, habe ich mich heute morgen dazu entschlossen, euch diese Woche jeden Tag ein Outfit zu zeigen, was man im Büro tragen kann. Ich schätze, dass es in jedem Job ein bisschen anders ist und dass jedes Büro so seinen eigenen Dresscode hat. Haltet einfach die Augen offen und schaut euch an, was eure Kollegen so tragen. Noch ein kleiner Tipp: Wenn ihr nichts falsch machen wollt, dann kleidet euch immer so, wie die Person, die in der Hierarchie eine Position über euch steht.
Vielleicht ist hier diese Woche nicht für jeden was dabei, aber nutzt es einfach als Inspiration und für den Rest könnt ihr mir natürlich auch immer Fragen im Kommentarfeld unten stellen.

Ich fange heute mal ganz casual an und werde mich dann im Laufe der Woche immer mehr dem „offiziellen“ Dresscode fürs Büro annähern. Ich trage eine Jeanshose von MissSixty, einen Pulli mit Wasserfallausschnitt von H&M und einen Boyfriend-Blazer von ZARA. Als Accessoire habe ich mich für einen farblich passenden Schal und eine dezente goldene Uhr entschieden (CASIO). Die Schuhe sind von OMODA. Wenn es im Büro nicht so streng zugeht, kann man durchaus eine Jeans tragen. Wenn man sie chic kombiniert, kann das auch sehr geschäftsmäßig aussehen.

Was das Make-Up angeht solltet ihr nicht zu dick auftragen. Ein bisschen Lidschatten in der Farbe eures Oberteils und natürliche Nägel reichen oft schon aus. Ein paar Accessoires dürft ihr auf jeden Fall verwenden um dem Outfit euren eigenen Stil zu geben. Ein Schal, eine schöne Uhr oder auch eine Brosche sind meiner Meinung nach völlig in Ordnung.

Verzeiht die schiefen Bilder. Ich hatte gerade mein Stativ nicht zur Hand und musste improvisieren. Morgen geht es dann weiter.
Follow on Bloglovin