Das Schuh-Dilemma

Natürlich ist es uns wichtig, dass wir immer stylisch und hip gekleidet sind. Im Winter scheint das ein weit verbreitetes Problem zu sein, denn stylisch ist nicht immer bequem und schon gar nicht warm! Ich bin also seit geraumer Zeit mal wieder auf der Suche nach schönen Schuhen, die vor allem warm und bequem sind, die aber auch nach etwas aussehen. Bei den altbekannten Marken wird man da nicht unbedingt fündig. Ich habe mich also ein bisschen in den Weiten des Internets verloren und zwei Modelle von einer Marke gefunden, die bis dato überhaupt nicht wirklich auf meinem Schirm waren.

Rieker Schuhe kennt man nicht unbedingt als DIE Marke der Fashionistas, aber ich habe zwei Modelle gefunden, die sich hervorragen eignen, um einem langem Spaziergang im Wald locker die Stirn zu bieten:

rieker-peggy-stiefel-hellbraun-122-732747

„Das Schuh-Dilemma“ weiterlesen

Es wird Zeit für Mützen

Ich habe leider nicht das Glück, ein Mützengesicht zu besitzen. Aber ich finde den Style unheimlich toll. Wenn man bei schlechtem und kaltem Wetter warm eingepackt ist, ist ja alles nur halb so schlimm. Ich habe euch die schönsten Mützen aus einigen Onlineshops zusammen gesucht. Und vielleicht wandert die ein oder andere ja doch noch in meinem Kleiderschrank und ich versuche es nochmal mit den Mützen

1. Asos

„Es wird Zeit für Mützen“ weiterlesen

Mäntel für’s Büro

Der Alltag hat es mir heute nicht erlaubt, ein eigenes Outfit zu fotografieren, aber dafür habe ich euch etwas wundervolles rausgesucht. Im Winter, wenn es draußen kalt ist, sieht man von einem Outfit ja oft nicht mehr als Jacke, Schuhe und Hose. Darum finde ich einen schönen Mantel für ein komplettes Büro-Outfit absolut wichtig. Zwei besonders hübsche Exemplare habe ich im Onlineshop von COUTIE gefunden.

„Mäntel für’s Büro“ weiterlesen

Einfach mal die Seele baumeln lassen

Meine neuste Drogerie-Entdeckung sind die Produkte von Dresdner Essenz

Obwohl ich eine Badewanne besitze, wird die ziemlich selten genutzt. Meistens habe ich einfach nicht die Ruhe, mich für eine Stunde ins Badezimmer zu verschanzen. Da ich aber in letzter Zeit ziemlich viel um die Ohren hatte, musste ich mir so einen Wellnesstag zu Hause einfach mal gönnen. Ich bin also in den DM geflitzt und habe wirklich rein zufällig dieses Produkt in meinen Wagen gepackt. Die tollste Entdeckung seit langem.

Das Ganze ist ein richtig kleines Verwöhnpaket. Enthalten sind 2x Badeessenz, 2x Gesichtsmaske, 2x Hautöl und 1x Feuchtigkeitskonzentrat. Die Produkte riechen wunderbar nach Pfingstrosen und sind perfekt aufeinander abgestimmt. Während ich in der Wanne sitze, trage ich die Gesichtsmaske auf, danach nutze ich das Körperöl und wenn ich abends ins Bett gehe ist das Feuchtigkeitskonzentrat dran. Am nächsten Tag fühle ich mich wie neu geboren. Ich rieche gut, meine Haut ist weich und sieht gesund aus.
Im Sommer macht meine Haut absolut keine Zicken. Aber wenn es draußen kälter wird, wird sie trocken und beginnt zu spannen. Einmal im Monat gönne ich mir dann so eine kleine Auszeit.
Es gibt noch viele andere Sets von Dresdner Essenz. Das nächste Mal werde ich vielleicht Schokolade ausprobieren. Also, wer auch mal so einen Wellness-Tag zu Hause einlegen möchte, dem kann ich das Produkt wirklich weiterempfehlen.

Außerdem habe ich gerade noch schnell das Give-Away aus meiner Artikelserie ausgelost und gewonnen hat die liebe Rosa von rosagoldfisch, was mich wirklich sehr freut, weil sie eine ganz liebe Leserin ist. Viel Spaß mit den Büchern lieber Rosa. Eine E-Mail folgt sofort.

Ich wünsche euch einen wellnessreichen Sonntag und einen tollen Start in die neue Woche.
Follow on Bloglovin

Stiefeletten

Ich weiß nicht, wie ich es genau gemacht habe, aber ich habe es tatsächlich hinbekommen, in den letzten 2 Jahren mit Ballerinas und Sneakers durch den nassen und kalten Herbst/Winter zu kommen. Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, in ein paar solide Schuhe zu investieren. Leder soll es sein und halbwegs warm und wasserdicht. Bei Zalando habe ich diese beiden schönen Teile gefunden. Schwarz und klassisch. Passend zu jedem Outfit. Nur kann ich mich jetzt nicht entscheiden.

Was meint ihr? Die oberen Schuhe sind aus Wildleder und das ist doch wieder recht anfällig bei Nässe… Mit einem Klick auf das Bild gelangt ihr übrigens direkt zum Shop. Habt ihr noch weitere Tipps für mich?

6 Dinge, die ich am Winter mag

Die liebe Saime von estkay hat uns gefragt, was wir am Winter mögen. Ich finde die Idee ganz schön. Also schaut:

Also, wenn es nach mir geht, dann könnte nach dem Sommer direkt der Frühling folgen. Ich mag den Winter nicht. Kalt, nass, Schnee, dunkel. Bah.

Aber das Leben wäre zu traurig, wenn man nicht versucht, an jeder unangenehmen Situation auch etwas schönes zu finden. Darum zeige ich euch heute meine 6 Dinge, die ich am Winter mag. Auch wenn es mir sehr schwer gefallen ist, ganze 6 Dinge zu finden

Tee

Tee

Ich bin eher so der Kaffe-Trinker. Aber im Winter liebe ich es, mir einen Tee zu machen. Er hält schon warm, schmeckt immer anders und es gibt nichts schöneres als nach einem anstrengenden Tag nach Hause zu kommen, sich an den Laptop zu setzen, und einen leckeren Tee zu schlürfen.

Bett

Bett

In keiner anderen Jahreszeit verbringe ich so viel Zeit im Bett wie im Winter. Ich liebe es, am Wochenende im Bett rumzuliegen und das letzte Jahr Revue passieren zu lassen. Ich freue mich über meine Erfolge des vergangenen Jahres und mache Pläne für das nächste. Und jedes noch so große Problem wird klein, wenn man sich in seinem Bett verkriechen kann.

Handarbeit

Häkeln

Wehe jemand lacht. Wenn es draußen kalt ist, und man absolut keine Lust hat, vor die Türe zu gehen, ist Handarbeit eine tolle Beschäftigung. Egal was. Ob ihr selber Schmuck habt, strikt oder häkelt. Es macht Spaß. Und im Winter hat man endlich Zeit dafür. Außerdem ist es die Gelegenheit, ein selbstgemachtes Geschenk für Mama oder Freundin zu zaubern.

Mond

Mond

In keiner anderen Jahreszeit strahlt der Mond so unübersehbar am Himmel wie im Winter. Der Mond hat etwas faszinierendes. Er zeigt mir immer wieder, wie klein wir eigentlich sind. Er erfüllt mich mit Demut.

Lesen

Lesen

Ich lese wirklich gerne. Nur leider nehme ich mir so selten Zeit dafür. Wenn es draußen schön ist, gehe ich lieber an die Frische Luft oder bin mit Freunden unterwegs. Aber wann ist die beste Zeit dafür, sich mit einem guten Buch zu Hause einzulümmen. Im Winter.

all pictures from weheartit

Verlässlich kommt von Verlassen

Das Tageslicht verschwindet so schnell wieder, dass es mir fast unmöglich ist, euch gute Fotos abzuliefern. Ein Grund mehr, warum ich den Winter nicht mag. Nur einen einzigen Vorteil hat er. Er kommt immer wieder. Egal was passiert, ob deine Welt sich dreht oder nicht, auf den Winter ist verlass.

 

IMG_2739

IMG_2745

IMG_2752